Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Quergeschrieben

Die geniale „Null-Prozent-Strategie“ des genialen Rudi Anschober

Der Gesundheitsminister ist drauf und dran, Staatskanzler Metternich zu übertreffen und in die Geschichtsbücher einzugehen.

Der Startschuss zum edlen Wettstreit erfolgte am 7. Februar dieses Jahres: An diesem Tag erschien auf der Titelseite der Sonntagsausgabe der „Kronen Zeitung“ das Ergebnis einer Meinungsumfrage des Instituts für Demoskopie und Datenanalyse. Erstmals verloren die Koalitionsparteien die Mehrheit in der Wählerzustimmung. Doch während die Türkisen nur zwei Prozent verloren, landeten die Grünen mit zehn Prozent auf dem letzten Platz. In einer anderen Umfrage zwei Wochen später waren die Ergebnisse für die Grünen wiederum rekordverdächtig: Der Gesundheitsminister fiel bei den persönlichen Werten auf minus sechs Prozent, der Vizekanzler auf minus neun Prozent.