Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Brüssel

Karas löst sich immer stärker von türkiser EU-Linie

Monika Vana und Othmar Karas. Der langjährige EU-Abgeordnete sucht parteiübergreifend nach Gemeinsamkeiten - zuletzt immer öfter mit den Grünen.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

Die unterschiedliche Abstimmung zu Fidesz ist nur die Spitze eines Eisbergs inhaltlicher Konflikte zwischen dem ehemligen Spitzenkandidat und seinen ÖVP-Kollegen in Brüssel.

Am Ende haben sie nicht mehr miteinander geredet. Othmar Karas, der die neue Geschäftsordnung der EVP-Fraktion mit ausgearbeitet hatte, die vergangene Woche zum Bruch mit dem ungarischen Fidesz führte, wusste nichts von den geplanten Gegenstimmen seiner eigenen ÖVP-Delegation. „Sie haben mich nicht informiert.“ Kurz vor der Abstimmung hielten die türkisen Abgeordneten ohne ihn eine Besprechung ab.

Die Presse

Karas war anschließend Teil einer breiten Mehrheit in der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP), die trotz Drohungen des Fidesz für neue Sanktionen gegen einzelne Länderdelegationen stimmte, seine sechs ÖVP-Kollegen blieben in der Minderheit.