Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
TV-Notiz

"Männer sind mitgemeint" als Prinzip in der "ZiB 2"

(c) Screenshot ORF
  • Drucken
  • Kommentieren

Am Weltfrauentag hörte man gegenderte Beiträge in der "ZiB 2". Nur eine kleine Ausnahme gab es: Neonazis beließ man in der männlichen Form.

Wer die "ZiB 2" am Montagabend bis zum Ende sah, wurde in der letzten Minute sehr wahrscheinlich überrascht. "Ich weiß nicht, ob es Ihnen aufgefallen ist, aber in der heutigen "ZiB 2" haben Sie ausschließlich weibliche Mehrzahlformen gehört. Männer waren mitgemeint", sagte Armin Wolf. Eine subtile Maßnahme, um zu zeigen: Etwas, das nicht auffällt, kann die Zuseher (Pardon, Zuseherinnen) doch nicht auf die Barrikaden treiben. Oder?

Mehr erfahren