Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Coronavirus

In Ordinationen, Hallen, zu Hause: Wo in Wien geimpft wird

Doctor Jiri Bartos, left, and an elderly woman, center, who receives a vaccine against the covid-19, at the surgery off
Auch in Ordinationen von Wiener Haus- und Fachärzten wird (wie hier in Tschechien) künftig gegen Covid-19 geimpft.(c) imago images/CTK Photo (Vaclav Salek via www.imago-image)
  • Drucken

Rund 1000 niedergelassene Mediziner – Haus- und Fachärzte – haben sich bereiterklärt, in ihren Praxen zu impfen. Mindestens fünf Schnupfenboxen werden zu Impfboxen.

Noch ist es schwer zu glauben, aber bis zum Sommer werden in Österreich sehr wahrscheinlich mehr Impfstoffdosen verfügbar sein als impfbereite Menschen – selbst dann, wenn die Europäische Arzneimittel-Behörde EMA in den kommenden Wochen keine neuen Impfstoffe zulassen sollte, was angesichts der zahlreichen Kandidaten, die bereits eingereicht wurden oder vor der Einreichung stehen, aber höchstwahrscheinlich geschehen wird.