Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Westafrika

Der Aufstand der frustrierten Jugend Senegals

Lang aufgestauter Frust: Proteste gegen die Regierung von Präsident Macky Sall in Senegals Hauptstadt Dakar.APA/AFP/JOHN WESSELS
  • Drucken

Der Senegal galt lange als Anker der Stabilität in der Region. Seit Tagen erschüttern Proteste das Land. Der Grund: Die Festnahme eines Oppositionsführers.

Ein Schuss aus der Waffe eines Uniformierten, ein lebloser Körper auf der Straße, das alles festgehalten auf einem wackeligen Handy-Video. Schreie sind zu hören, Menschen laufen. Unter den Hashtags #FreeSenegal und #PoliceBrutality verbreitet sich die kurze Sequenz tausendfach in den sozialen Medien. „Befreit den Senegal!“ – das ist der Ruf, der seit Tagen auf den Straßen Dakars ertönt. Lange galt das westafrikanische Land als ein Anker der Stabilität in der Region. Nun erlebt es die schlimmsten Unruhen seit langem.