Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Rücktritt vom Versuch

Testamentsfälscherin hat Chance zu erben

Oberster Gerichtshof Wien.
Oberster Gerichtshof Wien.APA/GEORG HOCHMUTH
  • Drucken
  • Kommentieren

Eine Witwe wollte die Stieftochter aus dem Feld schlagen und alles erben. Für den Obersten Gerichtshof steht Erbunwürdigkeit noch nicht fest.

Wien. Es sei eine „Kurzschlussreaktion“ gewesen: Sie habe „einen guten Rat“ befolgt, wonach sie nur ein Testament ihres verstorbenen Ehemannes schreiben müsse, und schon könne sie alles erben und ihre Stieftochter nichts. Im Nachhinein betrachtet erwies sich der Tipp als gar nicht gut, hätte er die Witwe doch um ein Haar um jeglichen Anteil am Erbe gebracht. Im Gegensatz zu den ersten beiden Instanzen öffnet der Oberste Gerichtshof (OGH) der Frau aber doch noch eine Chance zu erben.