Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Subtext

Ist denn Wissen Männersache?

An der Online-Enzyklopädie wirken nur rund zehn Prozent Frauen mit.APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE
  • Drucken

Der niedrige Frauenanteil bei den Autoren lässt uns fast an der Wikipedia (ver)zweifeln.

Sophia war doch auch eine Frau. Sicher, als Allegorie der göttlichen Weisheit stand sie in der Antike nur stumm und in Marmor auf Sockeln herum. Zu ihren Füßen hatten derweil ausschließlich Männer das Sagen. Aber heute sind doch mehr als die Hälfe der Uni-Absolventen Frauen. Und natürlich auch rund die Hälfte der Wikipedia-Nutzer. Aber sie lassen sich dort von Männern die Welt erklären. Denn nur rund zehn Prozent der Menschen, die für das Online-Lexikon schreiben und editieren, sind weiblich, weltweit und in Österreich.