Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Investments

Nach Hygiene Austria Skandal: Lenzing fliegt bei Ethik-Fonds raus

CORONA: HYGIENE AUSTRIA / FFP2-MASKE
Die Masken-Affäre seiner Tochter brockt dem Faserhersteller Lenzing erste Konsequenzen ein.(c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)
  • Drucken
  • Kommentieren

Das Erste Asset Management zieht die Notbremse. Nach der Affäre um Hygiene Austria wird die Lenzing-Aktie vorübergehend aus allen nachhaltigen Fonds gestrichen.

Die Affäre um den Schutzmaskenhersteller Hygiene Austria hat nun für den Mehrheitseigentümer Lenzing ein unangenehmes Nachspiel. Die Erste Asset Management zieht erste Konsequenzen und hat die Lenzing-Aktie wegen Verletzung ethischer Kriterien vorerst aus allen nachhaltigen Fonds gestrichen. Auch bei Raiffeisen werden derartige Überlegungen angestellt, vorerst bleibt Lenzing aber im Portfolio.