Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Aktienkultur

„Es war das Jahr des Erwachens der Kleinanleger“

Coronakrise und neue Angebote haben junge Leute an den Aktienmarkt gelockt.
Coronakrise und neue Angebote haben junge Leute an den Aktienmarkt gelockt.(c) imago/Panthermedia (AndreyPopov)
  • Drucken
  • Kommentieren

Coronakrise und neue Angebote haben junge Leute an den Aktienmarkt gelockt. Sie sind wenig erfahren, aber meist keine Zocker.

Wien. Eine Generation trennt sie: Olaf Scholz, den deutschen Finanzminister, der von Aktien generell wenig hält, und seine Neffen Fabian und Jakob Scholz, die die App Rubarb entworfen haben, mit der man Kleinstbeträge in börsengehandelte Fonds (ETFs) stecken kann. Auf dieses Beispiel verwies Fabian Dittrich vom Deutschen Institut für Altersvorsorge jüngst in einer zusammen mit der FIL Fondsbank (FFB) veranstalteten Diskussion zum Thema „Sparplan mit Spaßfaktor?! Wie Gamification die Finanzwelt nachhaltig verändern wird“.