Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Pandemie

Was die britische Variante ansteckender und tödlicher macht

Outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in London
Die Variante B.1.1.7 wurde erstmals im September vergangenen Jahres in England entdeckt und breitete sich von dort aus.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Innerhalb weniger Monate wurde B.1.1.7 zur dominierenden Coronavirus-Variante in Österreich. Das hat sie vor allem einer speziellen Fähigkeit zu verdanken, die wiederum auf eine Reihe von Mutationen zurückzuführen ist.

Würde in Österreich immer noch die Ursprungsvariante des Coronavirus vorherrschen, wären die seit Wochen gültigen Verhaltensregeln mit hoher Wahrscheinlichkeit ausreichend, um ihre Ausbreitung einzudämmen oder zumindest unter Kontrolle zu behalten. Denn die effektive Reproduktionsrate, also die Zahl jener, die eine infizierte Person im Schnitt ansteckt, wird für den Wildtyp mit 0,97 derzeit angegeben, für die britische Variante hingegen mit 1,18.