Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Slowakei

Igor Matovič bringt sich selbst als „Opfer“ dar, um die Koalition zu retten

Matovič opfert sich – wie er sagt „am Vorabend der Karwoche“ –, damit die Koalition auferstehen kann.(c) imago images/CTK Photo (Ondrej Deml via www.imago-images.de)
  • Drucken

Die Rochade mit Finanzminister Eduard Heger stellt – vorerst – alle drei Regierungspartner zufrieden.

Nach zähem Ringen hat der slowakische Ministerpräsident Igor Matovič seinen Rücktritt tatsächlich vollzogen. Aber es wäre nicht Matovič mit seiner Vorliebe für biblische Vergleiche und theatralische Inszenierungen, wenn er diesen Akt nicht entsprechend zelebriert hätte. Als Messias war er gekommen, um die Slowakei vom Korruptionsübel der seit 2006 fast ununterbrochen regierenden Sozialdemokraten zu befreien – und wie ein Messias brachte er sich nun selbst als Opfer dar.