Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Randerscheinung

Geburtstag in der Pandemie

Carolina Frank
  • Drucken
  • Kommentieren

Während die Geburtstagspartys davor nicht fancy genug sein konnten, um den Ansprüchen zu genügen, sind nun sechs Kinder auf einem Haufen schon eine Sensation.

Ostern also. Bei uns hat Ostern mit Eiern, Hasen und dem Jüngsten zu tun. Natürlich auch mit den beiden Älteren, die auf ihre versteckten Osternester bestehen. Aber mehr noch mit dem Jüngsten, weil der um Ostern herum Geburtstag hat. Und das ist für Kinder immer irgendwie blöd, wenn Feierhighlights und Geschenkeanlässe (Weihnachten, Ostern, Nikolaus, Halloween, Namenstag...) mit dem Geburtstag zusammen- und die Kinder damit quasi um ein Fest umfallen. Wie zum Beispiel meine arme Tante, die am 25. Dezember auf die Welt gekommen ist.

Der Älteste und der Mittlere haben da mit Juni und August die idealen Abstände zu allen übrigen Anlässen. Dieses Über-Wochen-den-Geburtstag-oder-Weihnachten-Herbeisehnen ist schön und grausam zugleich. Der Jüngste jedenfalls wird nun elf und erlebt seinen zweiten Geburtstag im Lockdown. Ganz schön viel, vor allem wenn man sich vor Augen führt, wie auf der Kindheitsuhr nicht nur die Stundenzeiger kriechen. Er weiß vom Gymnasium nach zwei Dritteln des Schuljahrs ähnlich viel bzw. wenig wie der Mittlere nach eineinhalb Semestern auf der Uni.

Nachdem vergangenes Jahr zum Geburtstag also gar nichts war, wird der Jüngste sich heuer wohl mit ein paar Freunden im Freien treffen. Das ist immerhin ein kleiner Vorteil der Pandemie: Während die Geburtstagspartys davor nicht fancy genug sein konnten, um den Ansprüchen zu genügen, sind nun sechs Kinder auf einem Haufen schon eine Sensation. Für die Ameisen wird jedenfalls auch einiges abfallen. Auf den Einladungskarten bzw. -SMS ist zusätzlich zu den obligatorischen Bitten, Regenschutz oder Fußballzeug mitzugeben, immer öfter "aktuellen Test bitte nicht vergessen" zu lesen. Kommende Ostern bringen dann bitte alle den Impfpass mit...