Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Corona

Österreichs Osten verlängert den Lockdown

(c) Die Presse/Clemens Fabry (Clemens Fabry)
  • Drucken

Am Donnerstag geht der Osten in den Lockdown. Bis 11. April. Denn nach Wien verlängern auch Niederösterreich und das Burgenland. Doch dabei wird es wohl nicht bleiben.

Osterruhe, Pause, Lockdown: Wie immer man es nennt, es tritt am Donnerstag in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland in Kraft. Und in allen drei Bundesländern wird der Lockdown bis 11. April dauern. Wie am späten Mittwochnachmittag nämlich bekannt wurde, folgen das zögernde Niederösterreich und das Burgenland, das schon vorher auf ein einheitliches Vorgehen drängte, dem Beispiel Wiens und verlängern den Lockdown.

Überraschend kam das nicht. Bilden doch alle drei einen „Mobilitätsraum“, sprich: Es gibt viele Pendler. Und geschlossene Geschäfte in Wien und offene Shopping Center in Vösendorf oder Parndorf wären „sinnlos“ gewesen, hieß es schon vorab.