Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Virgil Abloh

Off-White designt AR-Gesichtsmasken für Snapchat

Schau auf dich, schau auf mich - auch auf Snapchat
Schau auf dich, schau auf mich - auch auf SnapchatOff-White
  • Drucken

Der Designer Virgil Abloh hat seine im vergangenen Jahr in Rekordzeit ausverkauften Gesichtsmasken zusammen mit Snapchat neu aufgelegt.

Der Amerikaner mit ghanaischen Wurzeln Virgil Abloh ist aktuell vielleicht der strahlendste Stern am Modehimmel. Seit 2018 steht er an der Spitze von Louis Vuittons Männerkollektionen und seit 2012 lässt sich seine eigene Luxusmarke Off-White durch die Modeberichterstattung hypen. Im vergangenen Jahr brachte Abloh mit diesem, passend zum übergeordneten Accessoire dieser Tage, eine Mundschutz-Kollektion heraus. Nicht zu erwähnen, dass sich die Masken ähnlich gut verkauft hatten wie andere Partnerschaft des Labels. Seit der Gründung kollaborierte der Star-Designer mit Jimmy Choo, Moncler, Levi’s, Ikea, Vitra - und die Liste könnte noch lange so weitergehen.

Jetzt hat Virgil Abloh, die im vergangenen Jahr in Rekordzeit ausverkauften Gesichtsmasken, zusammen mit Snapchat neu aufgelegt. Es gibt sie allerdings nur virtuell in der App. Gemeinsam haben beide Unternehmen drei sogenannte AR-Lenses entwickelt, die es Snapchat-Usern ermöglicht, eine Auswahl an Gesichtsmasken virtuell anzuprobieren. Das Ziel ist es, die User weiterhin zu ermutigen, die schützenden Masken (im echten Leben) zu tragen, heißt es in einer Aussendung. Die Zusammenarbeit mit Virgil Abloh ist die jüngste in einer Reihe von „Snap X Artist"-Partnerschaften, an denen sich bereits Künstler wie Damien Hirst und Alex Israel beteiligt hatten.

>> Themenwechsel: Die neueste Männermode aus Paris

(sh.)