Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Premium
Postenvergabe

Wie Wien seine Aufsichtsräte besetzt

Vom Wiener Rathaus aus werden die Firmen der Stadt Wien dirigiert.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Spurensuche. Rot-Pink hat in Wien einiges geändert – auch im Bereich der stadteigenen Unternehmen und deren Besetzungen. Die Grünen rechnen nicht mehr mit der Wiederbestellung ihrer Aufsichtsräte.

Die Besetzung von Aufsichtsräten und Geschäftsführern bei Unternehmen, bei denen die öffentliche Hand beteiligt ist, sorgt auf Bundesebene für Diskussionen.

Interessant ist in diesem Kontext die Wiener Ebene – besitzt die Stadt einerseits ein Wirtschaftsimperium, andererseits regiert seit der Wien-Wahl 2020 nicht mehr Rot-Grün, sondern eine rot-pinke Rathauskoalition.
Wie handhaben die Neos diese heiklen Bestellungen?