Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Ostern

Burgen und Schlösser: Königliche Ziele rund um Wien

Schloss Eckartsau
Schloss EckartsauAPA
  • Drucken

Die Museen sind derzeit zwar geschlossen, Wanderungen und Spaziergänge in den schönen Schlossparks kann man sich für heuer aber jedenfalls vornehmen.

Eines haben die niederösterreichischen Burgen und Schlösser gemeinsam: So gut wie alle entstanden im zwölften Jahrhundert. Vorübergehend lässt es sich von ihrem Innenleben nur träumen, einen Zufluchtsort aus der Stadt bieten sie trotzdem. Alle vier Ziele sind auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Burg Liechtenstein

Am Rande des Wienerwaldes pilgern jedes Jahr unzählige Wanderer nach Maria Enzersdorf im Bezirk Mödling: Hier gibt es einige Wallfahrtskirchen. Das Stift Heiligenkreuz ist historisch mit der Burg und der Fürstenfamilie von Liechtenstein verbunden.
Die Außenmauern der Burg – die auch in Literatur und Filmen vorkam, etwa in „Die drei Musketiere“ (1993) – sind zum Teil noch originale Fundamente aus der ersten Bauphase. Der Großteil wurde beim großen Umbau unter dem Grafen von Khevenhiller zwischen 1590 und 1613 errichtet. Die Ringmauer wurde bei den osmanischen Angriffen 1683 zerstört, wie am Halb-Rundturm ersichtlich ist. Die romanische Burgkapelle blieb erhalten.
Zehn Minuten Fußweg von der Burg entfernt gibt es einen kostenlosen Parkplatz, der mit dem Auto über die A21 (Außenringautobahn) zu erreichen ist.