Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Flexibilität

Lisa Stolz: Ein Entwurf auf Biegen und Brechen

Die Hocker von Lisa Stolz sind beweglich.
Die Hocker von Lisa Stolz sind beweglich.Beigestellt
  • Drucken
  • Kommentieren

Man darf ja auch einmal das Holz aus seiner Komfortzone herausholen. Das dachte sich die Designerin Lisa Stolz.

Wohnen, das muss man jetzt auch nicht immer ganz so statisch betrachten. So festgefahren und immer gleich. Vor ein paar Jahrhunderten war Wohnen ja noch überhaupt kein Thema. Eher leben und überleben mit Dach über dem Kopf. Und gesessen auf Stühlen sind damals auch nur Könige und Päpste. Heute gehört Sitzen zu den bevorzugten Zeitverbringungsformen der Menschen. Doch selbst das Sitzen ist keine Position, die gestalterisch in Stein gemeißelt oder Beton gegossen scheint. Obwohl sich’s manchmal beim Sitzen fast so anfühlt.
Lisa Stolz hat in Wien Architektur studiert und danach in London Möbeldesign. Die Themen Sitzen und Wohnen wollte sie ohnehin nicht so eng sehen. Vor allem gefielen ihr gewisse Zwangslagen nicht ganz so gut.