Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Leitartikel

Die Grünen müssen nur zuschauen, wie sich die Union selbst zerfleischt

Die deutsche Kanzlerin desavouiert Nachfolger inzwischen gewohnheitsmäßig.
Die deutsche Kanzlerin desavouiert Nachfolger inzwischen gewohnheitsmäßig.APA
  • Drucken
  • Kommentieren

CDU und CSU sind unfähig, einen Übergang in die Post-Merkel-Ära zu schaffen. Die deutsche Kanzlerin desavouiert Nachfolger inzwischen gewohnheitsmäßig.

Auf Deutschland kommt eine Zeitenwende zu. Für Angela Merkel ist nach 16 Jahren im Amt bald Schluss. Sie tritt bei der Bundestagswahl am 26. September nicht mehr an. So viel steht fest. Sonst aber ist so ziemlich alles offen. Der Bundeskanzlerin wird ja gern nachgesagt, sie denke alles vom Ende her, doch über ihr eigenes politisches Ende hinaus hat Merkel offenbar nicht besonders scharf nachgedacht. Das Management des Machtübergangs ist bisher jedenfalls ein Fiasko.

Mehr erfahren