Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Buy or Sell

Der einstige Handypionier erfindet sich neu

Nokia gerät schon wieder ins Hintertreffen – nun muss für die Zukunft gespart werden.
Nokia gerät schon wieder ins Hintertreffen – nun muss für die Zukunft gespart werden.APA/AFP/JOSEP LAGO
  • Drucken
  • Kommentieren

Nokia, der einst weltgrößte Handyproduzent, hat sich nach seinem beispiellosen Niedergang voll auf das Geschäft mit Netzwerkausrüstung konzentriert. Jetzt allerdings muss der Konzern erneut restrukturieren.

Wien. 10.000 Stellen werden gestrichen, die Kosten drastisch, um 600 Millionen Euro, gesenkt: Das war die harte Botschaft von Nokia-Boss Pekka Lundmark, als er vor Kurzem die wenig erfreulichen Geschäftszahlen 2020 und den noch enttäuschenderen Ausblick für das laufende Jahr gegeben hat.