Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Dekoration

Diane von Furstenberg kooperiert mit H&M Home

Diane von Furstenberg x H&M HOME
Diane von Furstenberg x H&M HOMEH&M
  • Drucken

Die ikonischen Drucke der Modedesignern Diane von Furstenberg wechseln das Fach.

H&M Home bringt die zweite Designer-Kooperation nach Jonathan Adler heraus, dieses Mal ist die belgisch-amerikanische Modedesignern Diane von Furstenberg am Zug. Ihre Dekostücke erscheinen am 16. April und bestehen aus diversen Drucken, für die von Furstenberg bekannt ist, wie Zebra-, Leoparden- oder Lippen-Muster. Im Programm sind Wolldecken, Kissenbezüge, Schachteln, Tabletts, Kerzen, Espressotassen, kleine Teller und Vasen. 

„Die Drucke in der H&M Home-Zusammenarbeit sind sehr ikonisch. Der Diane-Druck, den ich vor 20 Jahren erstellt habe, als ich das Unternehmen gründete, oder der Lippen-Druck von dem Gemälde stammt, das Andy Warhol von mir gemacht hat“, sagt Diane von Furstenberg.

Diane von Furstenberg x H&M HOME
Diane von Furstenberg x H&M HOMEH&M

Die 74-Jährige ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Modeszene. Das von ihr entworfene Wickelkleid, das "Wrap Dress“, war der Ursprung ihres Modeimperiums. Das Kleid wurde seinerzeit zum Symbol von Weiblichkeit, Freiheit und Selbstbewusstsein und Fürstenberg in den Medien als "verkaufskräftigste Frau seit Coco Chanel" gefeiert. Nebenher zählte sie zur Fixbesetzung der Partyära rund um das "Studio 54“ in New York. Das ist alles lange her. Mittlerweile feiert die vierfache Großmutter nicht mehr ganz zu ausgiebig, sondern konzentriert sich mehr auf lukrative Kooperationen.

Diane von Furstenberg x H&M HOME
Diane von Furstenberg x H&M HOMEH&M

(sh)