Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
U-Ausschuss

Shredder-Causa aus der Asche

Reisswolf Papierschnipsel
Kurz Mitarbeiter hat fünf Festplattern shreddern lassenreisswolf.at
  • Drucken
  • Kommentieren

Im Bundeskanzleramt wurden Festplatten geshreddert. Die Ermittlungen wurden schon eingestellt - nun wird zu der Causa ein neuer Akt angelegt. Gegen zwei Beamte wird wegen Amtsmissbrauchs ermittelt.

Wien. Am Mittwoch wurde im U-Ausschuss als letzter Zeuge ein Mitarbeiter des Bundeskanzleramts befragt, von dem man sich im Vorfeld nicht zu viel erwartet hatte. Überraschend berichtete er aber, dass er in der sogenannten Shredder-Causa als Beschuldigter wird.