Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Islam

Imam von Wiener Tewhid-Moschee muss gehen

Die Tewhid-Moschee in Wien-Meidling soll ohne den alten Imam einen Neustart machen, sagt die IGGÖ.
Die Tewhid-Moschee in Wien-Meidling soll ohne den alten Imam einen Neustart machen, sagt die IGGÖ.GEORG HOCHMUTH / APA
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Imam der Moschee in Wien-Meidling soll Kontakte zur radikalislamischen Szene in Bosnien gehabt haben, zuletzt tauchten antisemitische Predigten auf. Die IGGÖ erarbeitet nun mit der Moschee ein Konzept gegen Extremismus.

Wien. Es soll ein Neustart für die Tewhid-Moschee werden – ohne den bisherigen Imam. Muhammed P., dem Verbindungen zur radikalislamischen Szene in Bosnien vorgeworfen wurden und von dem zuletzt antisemitische Predigten auftauchten, muss die Funktion zurücklegen, wie Valerie Mussa, Sprecherin der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ) der „Presse“ bestätigt.