Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Bunter Sonnenschirm auf einem Balkon.
Premium
Kühle Häuser

"Ein Fenster heizt wie ein Föhn"

Die Sommer werden immer heißer, und viele Häuser sind dafür nicht ausgelegt. Was tun, um sie nachhaltig und sinnvoll kühler zu machen?

Die größte Schwachstelle der Häuser, was die Wärmeentwicklung betrifft, sind eindeutig die Fenster“, konstatiert Azra Korjenic, Leiterin des Forschungsbereichs Ökologische Bautechnologien der TU Wien, und ist sich damit mit nahezu allen Experten einig. „Maßnahme Nummer eins ist die Beschattung der Fenster. Ein anschauliches Bild: Ein Quadratmeter südseitiges Fenster heizt so viel wie ein ständig eingeschalteter Haarföhn“, erläutert Klaus Haberfellner, Geschäftsführer der Austrotherm GmbH. „Ein verglastes Haus ist per se unökologisch“, geht Architekt Klaus-Jürgen Bauer gedanklich noch einen Schritt weiter.

Mehr erfahren

Architektur

Premium Bauen für das Klima

Wohnbau

Premium Wenn die Klimaanlage obsolet wird

Architektur

Premium Bauen für das Klima

Stadtteilentwicklung

Nachhaltig bauen: Vom Experiment zum Wohnalltag

Schattenspender

Premium Cool und kühl auf der Terrasse