Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pandemie

"Do Not Travel": USA verhängen höchste Reisewarnung für Österreich

Die USA haben seit Mittwoch etwa 100 zusätzliche Länder auf die vierte, rote Stufe gesetzt. Der Grund dafür: die hohen Infektionszahlen in der Coronapandemie.

Die USA haben wie angekündigt wegen der Coronavirus-Pandemie die Reisenwarnungen der höchsten Stufe deutlich ausgeweitet und dabei auch Österreich, Deutschland und viele andere Länder einbezogen. Seit Mittwoch sind in der vierten, roten Stufe "Do Not Travel" etwa 100 zusätzliche Staaten vertreten.

Auf die Liste des US-Außenministeriums sind nun neben Österreich auch etwa Frankreich, Großbritannien sowie die Nachbarstaaten Kanada und Mexiko aufgeführt. Die US-Regierung hatte am Montag angekündigt, für etwa 80 Prozent der Länder werde in Kürze die höchste Stufe gelten. Das wären nach 34 Staaten zu dem Zeitpunk am Ende etwa 130 Staaten.

Auch Österreich warnt aufgrund der Pandemie seit geraumer Zeit vor Reisen in die USA.

(Reuters)