Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Indonesien

Drama um das gesunkene Marine-U-Boot vor Bali

Obwohl die am Mittwoch verschwundene Nanggala-402 weit unterhalb der Maximaltauchtiefe liegt, sei sie intakt, und die Luft für die 53 Mann an Bord reiche bis Samstag, behauptet Indonesiens Marine-Stabschef.

Jenes U-Boot der indonesischen Marine, das am Mittwoch vor der Insel Bali gesunken ist, könnte wider aller Erwartung noch intakt auf dem Meeresgrund liegen: Bei einer Pressekonferenz am Donnerstag, an der unter anderem auch der Stabschef der Flotte, Admiral Yudo Margono, auftrat, hieß es, man habe die KRI „Nanggala-402" intakt und in „kampfbereitem Zustand" geortet, die 53 Menschen an Bord hätten noch genug Atemluft bis Samstag in den frühen Morgenstunden. Womöglich sei bloß ein Treibstofftank beschädigt.