Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Stadtgespräch

Blauer Parteitag im Schatten des Zwists Hofer – Kickl

Wegen Corona musste Nepp fast zwei Jahre warten, bis er offiziell Wiener FPÖ-Chef wird.
Wegen Corona musste Nepp fast zwei Jahre warten, bis er offiziell Wiener FPÖ-Chef wird.Die Presse
  • Drucken

Dominik Nepp soll Sonntag zu Wiens FPÖ-Chef gewählt werden. Mit Spannung wird der Hauptredner erwartet.

Auf diesen Tag musste Dominik Nepp lang warten: Beim FPÖ-Parteitag am Sonntag wird er offiziell zum Wiener FPÖ-Chef gewählt. Corona-Beschränkungen hatten lang verhindert, dass Nepp von den rund 400 Delegierten in der Wiener Messe offiziell inthronisiert wird – als Nachfolger eines gewissen Heinz-Christian Strache, der nach seinem Ausschluss, Abspaltung und Gründung des Team Strache jetzt wieder zurück in die FPÖ will – was auch Nepp vehement abgelehnt hatte.