Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Parken

Beraten statt strafen gilt nicht beim Parken

Grundsatzfragen lassen sich auch anhand kleiner Anlässe klären
Grundsatzfragen lassen sich auch anhand kleiner Anlässe klären(c) imago images / Steinach (Sascha Steinach via www.imago-images.de)
  • Drucken
  • Kommentieren

Verwaltungsgericht stellte Strafverfahren voreilig ein.

Wien. Grundsatzfragen lassen sich auch anhand kleiner Anlässe klären. In diesem Fall ging es um genau einen Euro, den ein Autofahrer in einer Linzer Kurzparkzone nicht entrichtet hatte. Die Grundsatzfrage: Gilt auch hier der Grundsatz „Beraten statt strafen“, den die türkis-blaue Koalition Anfang 2019 auf Drängen der Wirtschaftskammer eingeführt hat?