Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Corona

Wien: 2. Mai – und der Lockdown vorbei?

Wie Wien nach knapp vier Wochen hartem Lockdown weiter vorgehen will, soll sich nach einem Videogipfel am Dienstagvormittag entscheiden.imago images/Viennareport/Leopold Nekula
  • Drucken
  • Kommentieren

Wien hat noch nicht entschieden, ob es seinen Lockdown verlängert. Denn es gibt gute Argumente dafür, aber auch gute dagegen.

Noch bis zum 2. Mai gilt in Wien und Niederösterreich ein harter Lockdown. Eine Woche davor stellt sich die Frage: Was kommt danach – Öffnungen oder eine Verlängerung des Lockdowns? Niederösterreich hat diese Frage für sich bereits beantwortet: Mit 3. Mai öffnen wieder der Handel und körpernahe Dienstleister wie Friseure.

Wien hat sich mehr Zeit gelassen und entscheidet am Dienstag. Deutliche Zeichen, in welche Richtung es gehen wird, waren am Montag nicht zu sehen. Zu hören war, dass Bürgermeister Michael Ludwig eine Entscheidung erst nach Gesprächen mit den Experten treffen möchte; und diese auch von dem medizinischen Beraterstab abhängig macht. Aber was spricht derzeit dafür, dass Wien den Weg Niederösterreichs geht? Und was spricht dafür, dass der strenge Lockdown in der Bundeshauptstadt noch weiter verlängert wird?