Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Oscars

"Nomadland" triumphiert bei den Corona-Oscars

April 25, 2021, Los Angeles, California, USA: Chloà Zhao poses backstage with the Oscars for Directing and Best Picture
Chloé Zhao mit ihren beiden Preisen für "Nomadland"imago images/ZUMA Press
  • Drucken

Die Academy Awards verliefen Sonntagnacht überraschungsarm: „Nomadland“ räumte wie erwartet ab. Verblüffend war nur die Show selbst – und der Darstellerpreis für Anthony Hopkins. Die österreichische Ko-Produktion „Quo Vadis, Aida?“ ging leer aus.

Am Höhepunkt wurde geheult – aber nicht ins Taschentuch. Nach dem Sieg des Vagabundendramas „Nomadland“ bei den 93. Academy Awards schleuderte Hauptdarstellerin Frances McDormand einen schallenden Wolfsschrei gen Saaldecke. Gemeint war der Jauler als Tribut an einen verstorbenen Tonmischer. Und wirkte doch wie ein herzhafter Triumphruf.