Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Modemarkt

Lyst-Index: Das Ende der Jogginghosen

(c) imago images/Runway Manhattan (Valentina Ranieri, via www.imago)
  • Drucken

Anzeichen für mehr Optimismus auf dem Modemarkt hält der Lyst-Index bereit. Schuhe mit Absätzen und elegante Kleider wurden im ersten Quartal verstärkt nachgefragt.

Die Zeit der Jogginghosen und der Loungewear scheint nun endgütltig vorbei zu sein. Zumindest, wenn es nach den Informationen der Modesuchplattform Lyst geht. Untersucht wurden für den Lyst-Index 150 Millionen Konsumenten, Umsatzraten und Absatz, aber auch Daten über Suchanfragen und Erwähnungen sowie Engagement in den sozialen Medien. Dabei herausgekommen sind Anzeichen für mehr Optimismus bei den Verbrauchern und damit auch eine positivere Zukunft für den Modemarkt.

„Die Dinge, die Shopper in der Lyst-App durchstöbern, speichern und kaufen, deuten auf eine baldige Rückkehr zur Ausgehkleidung hin. Jogginghosen haben uns durch das vergangene Jahr begleitet, aber viele Modebegeisterte wollen jetzt die Jogginghosen beiseitelegen und die Freude am Ausgehen wiederentdecken", meint Bridget Mills-Powell, Content Director bei Lyst. Gucci ist im ersten Quartal die beliebteste Marke. Dafür verantwortlich ist vor allem die Kooperation mit der Marke The North Face, die besonderen Anklang fand.

Die beliebtesten Artikel im ersten Quartal.
Die beliebtesten Artikel im ersten Quartal.Lyst

So ist auch die Jacke, die aus der Zusammenarbeit hervorging, der beliebteste Damenartikel im ersten Quartal. Nike konnte sich in den drei Monaten ganze neun Plätze vorarbeiten. Zum einen liegt das laut Lyst-Index an der saisonalen Nachfrage nach Sportbekleidung, zum anderen an der Vorstellung des neuen GoLyEase Racer Schuhs, der ohne Bücken an- und ausgezogen werden kann. Schuhe mit Absatz und auch Kleider waren im ersten Quartal 2021 wieder mehr gefragt. Im Vergleich gab es dazu 163 bzw. 222 Prozent mehr Suchanfragen.

Besonders zu erwähnen sind hier die Mules von The Attico und das Trägerkleid von Nensi Dojaka. Bei den Männern ist vor allem der 450 Sneaker von Adidas Yeezy heiß begehrt. Die Suche nach Yeezy stieg um 121 Prozent. Sportmode und Activewewar bleiben trotz modischem Optimismus begehrt. Das sieht man vor allem im Ranking der beliebtesten Herrenprodukte.

Die Top 10 Marken des ersten Quartals:

Platz 1: Gucci
Platz 2: Nike
Platz 3: Dior
Platz 4: Balenciaga
Platz 5: Moncler
Platz 6: Prada
Platz 7: Louis Vuitton
Platz 8: Bottega Ventea
Platz 9: Saint Laurent
Platz 10: Off-White

>>> Lyst.de

(chrile)