Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Psychologie

Warum unsere Spenden zu wenig bewirken

Wer ein Auto kauft, vergleicht die Angebote genau. Beim Spenden wollen wir uns nur wohl fühlen.
Wer ein Auto kauft, vergleicht die Angebote genau. Beim Spenden wollen wir uns nur wohl fühlen.Getty Images
  • Drucken
  • Kommentieren

Wir spenden viel, aber ineffektiv – also nicht dort, wo am meisten Leid am schnellsten zu lindern wäre. Die Gründe dafür haben Forscher nun zusammengefasst.

Das Kind ist in den Brunnen gefallen. Nicht als Sprichwort, sondern ganz real: Im Jahr 1987 steckte in Texas das Baby Jessica in sechs Meter Tiefe fest, so ungünstig, dass sie erst nach zwei Tagen befreit werden konnte. Die Welt fieberte mit, verständlich. Aber es wurden auch 700.000 Dollar für die Rettung gespendet, was sinnlos war, weil die nötige Hilfe parat stand. Um dieses Geld hätte man 7000 Menschen in Entwicklungsländern vor einem Trachom bewahren, ihr Augenlicht retten können.