Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Verurteilt

Geld der Mietervereinigung jahrelang abgezweigt

Die Buchhalterin der Mietervereinigung Wien veruntreute 650.000 Euro (Symbolbild).
Die Buchhalterin der Mietervereinigung Wien veruntreute 650.000 Euro (Symbolbild).(c) imago images / Panthermedia (´AndreyPopov´ via www.imago-images.de)
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Buchhalterin der Mietervereinigung Wien veruntreute 650.000 Euro. Nun wurde die Frau verurteilt.

Wien. Von 2011 bis 2019 griff die Buchhalterin der SPÖ-nahen Mietervereinigung Wien in die Kassa. Aufgefallen waren die Untreuehandlungen nur durch Zufall. Am Donnerstag wurde die 44-jährige Wienerin verurteilt: zu zweieinhalb Jahren Haft, zwei Drittel der Strafe wurden bedingt verhängt.