Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Die ständigen Kämpfe um alltägliche Dinge haben Michaeleen Doucleff dazu gebracht, den westlichen Erziehungsstil zu hinterfragen.
Premium
Leben

Erziehung: Was man von anderen Kulturen lernen kann

Die Amerikanerin Michaeleen Doucleff hat in anderen Kulturen glückliche, hilfsbereite Kinder gefunden. Und ein Buch über deren Erziehung geschrieben.

Michaeleen Doucleff hat als Journalistin sechs Jahre lang die Welt bereist, für das National Public Radio über Ebola-Ausbrüche in Liberia berichtet und über das Hantavirus in einer Fledermaushöhle auf Borneo. Wirkliche Furcht erlebte die promovierte Berkeley-Chemikerin aber erst, als ihre Tochter Rosy – ein heiß geliebtes Wunschkind – drei Jahre alt war und die ständigen Kämpfe um die alltäglichsten Dinge in ihr das Gefühl wachsen ließen, dass ihr Kind langsam zu ihrem größten Feind wurde.