Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Kultur

„Die Lage für die Absolventen ist extrem herausfordernd“

»Der Raumverlust, den wir erleben, schreibt sich in die Körper ein und wir tragen ihn mit uns herum. « Nikolaus Selimov, Studiengangsleiter an der MUK Wien.
»Der Raumverlust, den wir erleben, schreibt sich in die Körper ein und wir tragen ihn mit uns herum. « Nikolaus Selimov, Studiengangsleiter an der MUK Wien.(c) Stephan Doleschal
  • Drucken
  • Kommentieren

Wie Tanzausbildung und Jobsuche durch Corona erschwert werden: ein Gespräch mit MuK-Studiengangsleiter Nikolaus Selimov.

Dieser Tage ist mehr zu tun als sonst. Nicht nur, weil die alle sechs Jahre fällige Evaluierung der Musik und Kunst Privatuniversität (MuK) ansteht und Pläne für ein künstlerisches Doktoratsstudium gewälzt werden. Vor allem gilt es, den Studierenden, die heuer fertig werden, trotz Corona einen guten Abschluss zu ermöglichen. „Die Lage für die Absolventen ist extrem herausfordernd“, sagt Nikolaus Selimov, der die Studiengänge Zeitgenössischer und Klassischer Tanz sowie Zeitgenössische Tanzpädagogik leitet und das Masterstudium der MuK koordiniert. „In Bezug auf die Konsequenzen, die wir erleben, ist es auf jeden Fall die schwerste Krise, die wir je hatten.“