Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Heimvorteil

Was ist vom Heimvorteil übrig geblieben?

Die Fans kehren auf die Tribünen zurück. Bis zu ganz vollen Rängen wird es aber noch dauern.
Die Fans kehren auf die Tribünen zurück. Bis zu ganz vollen Rängen wird es aber noch dauern.Action Images via Reuters
  • Drucken
  • Kommentieren

Geisterkulisse statt Pfeifkonzert: Die Pandemie hat die Stadien geleert. Wie wirkt sich das auf die Ergebnisse aus? Über verzerrte Schiedsrichterentscheidungen, Schusshemmungen und den jüngsten Anstieg bei den Auswärtssiegen.

Sprechchöre, Schlachtrufe, Choreos – Heimspiele sind Machtdemonstrationen. Manchen Spielern schlottern schon im Kabinengang die Knie, wenn sie vor 60.000 gegnerischen Fans auflaufen müssen und bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen werden. Für die Auswärtsteams war in einem Hexenkessel wie Old Trafford oder Mestalla meist nichts zu holen. Doch dann kam Corona – und die Ränge leerten sich. Geisterspiele wurden zur Normalität, der zwölfte Mann wurde durch die Hintertür herausgeschickt.