Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Corona

Die Polizei anhusten war straffrei

Aus einem Quarantänegebiet kommende Frau hustete Beamte an.
Aus einem Quarantänegebiet kommende Frau hustete Beamte an.APA
  • Drucken
  • Kommentieren

Aus einem Quarantänegebiet kommende Frau hustete Beamte an. Das reichte nicht, um die Täterin wegen Gefährdung durch übertragbare Krankheiten zu verurteilen.

Wien. Mit Armen und Beinen hatte die Frau Polizeibeamte attackiert. Und sie mit der Ansage, dass sie gerade aus Dorfgastein komme, demonstrativ angehustet. Der Hinweis war kein freundlicher, denn der Ort galt zum Zeitpunkt des Vorfalls im März 2020 als besonders coronagefährdet und stand unter Quarantäne. Aber reichen diese Umstände, um die Frau wegen vorsätzlicher Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten zu verurteilen?