Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Fan-Aufstand

Die Glazers: Die Familie, die Manchester in Aufruhr versetzt

Zwei United-Fans protestieren am Rasen gegen die Glazers
Zwei United-Fans protestieren am Rasen gegen die GlazersAPA/AFP/OLI SCARFF
  • Drucken
  • Kommentieren

2005 übernahm die Glazer-Familie Rekordmeister Manchester United. Nun rebellierten die Fans erneut. Denn die US-Amerikaner verdienen gut am Klub, doch dessen Schuldenberg wächst – und die Erfolge bleiben aus.

Manchester/Wien. Gewarnt waren sie schon lange. Als Joel, Avram and Bryan Glazer nach der Übernahme Manchester Uniteds durch ihren Vater Malcolm im Jahr 2005 erstmals das Old Trafford besuchten, bekamen sie die Wut der Fans hautnah zu spüren. „Hate Glazer, Love United“ wurde damals skandiert. Erst nach vier Stunden konnten sie durch den Spielertunnel aus dem Stadion entkommen, mussten anschließend in Polizeiwagen durch den aufgebrachten Anhang auf den Straßen geschleust werden.

Am vergangenen Sonntag waren die Glazers nicht vor Ort, die United-Fans taten ihren Ärger dennoch kund. „Entschuldigung nicht akzeptiert. Raus mit den Glazers“, war auf den Plakaten der Menschen zu lesen, die bis auf den Rasen des Stadions stürmten und für die Absage der Partie gegen Liverpool sorgten. Der Widerstand gegen die Klubübernahme durch US-Milliardär Malcolm Glazer war nie ganz verraucht, die Pläne für die (gescheiterte) Super League haben ihn nur neu entfacht.