Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Personalia

Bundesbeschaffung bekommt neuen Chef

Andreas Nemec war fast 20 Jahre lang Chef der BBG. (Archivbild)Die Presse/Michaela Bruckberger
  • Drucken
  • Kommentieren

Martin Ledolter übernimmt die Geschäftsführung gemeinsam mit Gerhard Zotter. Peking-Botschafter Friedrich Stift wird Chef der Entwicklungsagentur ADA.

Die Bundesbeschaffungs GmbH, der Einkaufsdienstleister der öffentlichen Hand, bekommt per Sommer eine neue Führung: Nach fast 20 Jahren ist Geschäftsführer Andreas Nemec Ende 2020 in Pension gegangen, sein Nachfolger wird Martin Ledolter. Er wird die BBG mit ihren 115 Mitarbeitern und einem Beschaffungsvolumen von rund 1,6 Mrd. Euro gemeinsam mit Gerhard Zotter leiten.