Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Wiener Ansichten

Wie die Wikinger in die Freudenau kamen

Viking Var, Viking Gullveig und all die anderen: Hafen Freudenau.wf
  • Drucken

21 Kreuzfahrtschiffe und die Tourismusaversion: Lokalaugenschein im Wiener Hafen.

Nun sind sie also doch noch bis an den Donaustrand gekommen, die Wikinger, zwar erst ein gutes Jahrtausend nach den schlimmsten Tagen der Wikingerstürmerei, aber desto weniger übersehbar. Ein ganzes Hafenbecken haben sie mit Beschlag belegt, die Viking Var und die Viking Lofn und die Viking Gullveig und wie sie alle heißen, eine mächtige Flotte, 21 Schiffe an der Zahl, und wer's nicht besser wüsste, könnte sich leicht hoch droben im Skandinavischen wähnen angesichts so viel schiffsnamentlicher Nordmythologie.