Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Tourismus

Sommerurlaub 2021: „Die Leute wollen weg“

Noch sind die griechischen Strände leer. Im heurigen Sommer könnte sich das jedoch ändern: Die Österreicher wollen wieder das Meer sehen.APA/AFP/ARIS MESSINIS
  • Drucken

Urlaubsreisen sind im vergangenen Jahr um über 40 Prozent eingebrochen, vor allem jene ins Ausland litten stark unter dem Pandemiegeschehen. Im heurigen Sommer könnte das Mittelmeer wieder hoch im Kurs stehen.

Die Bücher sind gelesen, die Wände gestrichen und die Bekleidung aussortiert. Von den eigenen vier Wänden haben die meisten Österreicher in den vergangenen zwölf Monaten wahrscheinlich genug gesehen, von ihrer unmittelbaren Umgebung wohl auch – weshalb Reisen bei vielen im anstehenden Sommer hoch im Kurs stehen dürfte. Die Sehnsucht nach Abwechslung ist schließlich groß.

Doch nicht nur Heimaturlaub stößt heuer erneut auf Interesse, auch Auslandsreisen sind in diesem Jahr zunehmend gefragt – vor allem Griechenland, Italien, Kroatien und Spanien, sagt Josef Peterleithner, Präsident des Österreichischen Reiseverbands. „Die Leute wollen das Meer sehen, Sonne tanken, fremde Kulturen erleben und ein Eis am Strand essen“, so Peterleithner.