Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Affäre

Tirol beauftragt Arzt ohne Zulassung mit PCR-Tests

++ ARCHIVBILD ++ CORONA: TIROL - HG PHARMA / HG LAB TRUCK
Die HG Pharma führte mit ihrem Lab Truck hunderttausende PCR-Tests durch, die nun infrage stehen.APA/EXPA/JOHANN GRODER
  • Drucken

Das Land Tirol bezahlte einer höchst dubiosen Firma Millionen für PCR-Tests. Es gab keine Ausschreibung. Der Eigentümer ist wegen schweren Betrugs und Körperverletzung angeklagt.

Wien. In die Reihe an Corona-Versäumnissen und -Fehlentscheidungen des Landes Tirol reiht sich ein neuer Skandal. Das Land hatte im Herbst 2020 einen Acht-Millionen-Euro-Auftrag für PCR-Tests freihändig vergeben. Der Eigentümer hat wohl keine Berechtigung, das Labor zu führen. Momentan darf er wegen schwerwiegender Vorwürfe nicht als Arzt praktizieren.