Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Sophie Scholl auf Instagram: Fehl am Platz oder eine sinnvolle Sache?

Screenshot
  • Drucken
  • Kommentieren

Der 100. Geburtstag der NS-Widerstandskämpferin wird zurzeit auf den sozialen Medien zelebriert. Das ist gewagt, könnte aber gut gehen.

Harter Geist, weiches Herz. 21, Studentin Philosophie & Biologie. Kunst & echter Kaffee.“ So beschreibt sich Sophie Scholl. Sie hat jetzt nämlich Instagram. Ja, genau, Sophie Scholl, die 1943 als 21-Jährige hingerichtete NS-Widerstandskämpferin. Am 9. Mai wäre sie 100 Jahre alt geworden. Die deutschen Öffentlich-Rechtlichen SWR und BR haben sich deshalb zusammengetan, um ihr letztes Lebensjahr für die Foto- und Videoplattform aufzuarbeiten.

Die ersten Minifilmchen gingen Anfang Mai online. Die deutsche Schauspielerin Luna Wedler, die Scholl spielt, fährt darin mit dem Zug nach München, wo Scholl studieren und zur Widerstandsgruppe ihres Bruders Hans stoßen wird. Endlich hinaus aus Ulm, erzählt sie in die Kamera. „Gute Reise, liebe Sophie“, steht in den Kommentaren.