Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Spanien

Ein politisches Erdbeben in Madrid

imago images/Pacific Press Agenc
  • Drucken

Der fulminante Wahlsieg der konservativen Regionalchefin Isabel Díaz Ayuso wirbelt die politische Landschaft durcheinander – und gibt Corona-Lockdown-Skeptikern Rückenwind.

Nicht wenige europäische Corona-Lockdown-Skeptiker verfolgen aufmerksam das politische Erdbeben, das sich im Großraum der spanischen Hauptstadt Madrid abgespielt hat: Dort feierte die konservative Landesfürstin Isabel Díaz Ayuso einen triumphalen Sieg, den sie vor allem einem Umstand zu verdanken hat: ihrer Ablehnung jeglicher Lockdowns. In Madrid sind trotz hoher Infektionszahlen seit Monaten Gastronomie, Geschäfte, Fitnessstudios und Kultureinrichtungen geöffnet