Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Historisches Zentrum

Ein neuer Plan für das Wiener Weltkulturerbe

Blick auf Wien
Das historische Zentrum der Stadt Wien, ein Unesco-Weltkulturerbe, soll künftig besser geschützt werden.Gerhard Wild / picturedesk.com
  • Drucken

Die Gefährdung des Weltkulturerbes sorgt laufend für Diskussionen. Ab Oktober soll das historische Erbe besser geschützt und die Unesco beruhigt werden.

Erbitterte Kämpfe um den Hochhausturm am Wiener Heumarkt, wegen dem die Unesco der Stadt das Prädikat „Weltkulturerbe“ entziehen will. Dazu ständig Diskussionen über Dachausbauten oder gröbere bauliche Eingriffe in der Welterbe-Zone, die vor allem die historische City, also den ersten Bezirk, umfasst. Und schließlich noch große Bauprojekte wie Lokale, die das Welterbe zusätzlich beeinflussen. Die Diskussionen über das Wiener Welterbe laufen meist äußerst hitzig ab – vor allem, seit die Unesco die Bundeshauptstadt wegen des Heumarkt-Projekts, auf die Rote Liste gesetzt hat. Der Stadt droht damit die Aberkennung des Titels Weltkulturerbe.