Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Show

Anna Buchegger gewinnt "Starmania 21"

Anna, die Siegerin.
Anna, die Siegerin.(c) APA/ORF/HANS LEITNER (HANS LEITNER)
  • Drucken

Beim Finale der ORF-Castingshow feierte am Freitagabend eine vielfältige Sängerin ihren Sieg. Fred Owusu landete am zweiten Platz.

Vier Finalisten standen am Freitagabend noch auf der Bühne: Anna Buchegger, Vanessa Dulhofer, Tobias Hirsch und Fred Owusu. Sie waren in den vergangenen zehn Wochen gegen 60 weitere Kandidaten angetreten. Nach dem ersten Teil der Show stiegen Tobias und die erst 16-jährige Vanesssa (die vielen als Favoritin galt) als äußerst gute Verlierer aus. Auch die Finalisten zeigten keinen absoluten Siegeswillen: „Im Endeffekt gewinnt die Musik“, sagte Anna nicht ohne Pathos vor der Entscheidung.

Die beiden Finalisten Fred und Anna (am Flügel) hatten für ihr Duell jeder ein selbst komponiertes Lied vorgetragen. Die Entscheidung über den Sieg traf dann nicht die aus Ina Regen, Nina "Fiva" Sonnenberg und Tim Bendzko bestehende Jury, sondern alleine das TV-Publikum. Es wählte Anna vor Fred.

Der ORF hat die Show aus der Vergangenheit zurückgebracht. Wie Menschen in der Öffentlichkeit bewertet werden, hat sich sichtbar verändert in den zwölf Jahren seit der letzten Staffel 2009. Der Umgang mit den Kandidaten wurde etwas vorsichtiger. Zu sehen war in „Starmania 21“ jedenfalls auch eine neue Generation: Selbstbewusst, reflektiert, sensibilisiert - und durchwegs nett.

 

(rovi)