Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Sport

Das neue steirische Skateverbot

Fahren erlaubt, Springen verboten: Die Steiermark hat ein veritables Problem mit dem Skaten.
Fahren erlaubt, Springen verboten: Die Steiermark hat ein veritables Problem mit dem Skaten.ALEX HALADA / picturedesk
  • Drucken

Nicht nur in Graz ist das Skaten weitgehend verboten. Durch eine Gesetzesauslegung haben alle steirischen Skater ein Problem.

Wien. Alles begann mit einem Anrainerstreit. In Graz hat die Zahl der Skateboardfahrer zuletzt, auch pandemiebedingt, zugenommen. Was hätte man auch sonst machen sollen, wenn alle Fitnessmöglichkeiten zu sind. In Graz gibt es zwei zentrale Plätze, die für Skater aufgrund des guten Bodens besonders beliebt sind: den Lendplatz und den Kaiser-Josef-Platz, beides Marktplätze und Fußgängerzonen.

So kam es, wie so oft, zu Nutzungskonflikten. Einigen (wenigen) Anrainern waren die Skater, die mit ihren Sprüngen Lärm erzeugen, zu laut. Die Grazer FPÖ, in einer Koalition mit der ÖVP, machte unter skaterlaerm.at mobil.