Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Buch

Luftgitarre statt Volksmusik

Herbert Hirschler ist Volksmusikfan mit Leidenschaft für Rock – und nun Romanautor.
Herbert Hirschler ist Volksmusikfan mit Leidenschaft für Rock – und nun Romanautor.Michèle Pauty
  • Drucken

Er textet für Jazz Gitti oder die Kastelruther Spatzen. Doch in seinem ersten Roman entdeckt Herbert Hirschler die Liebe zum Rock mit Hang zum Skurrilen.

„Smoke on the Water“. Das liebt Bastian schon im Mutterbauch, wenn sein Vater die Nummer von Deep Purple am Plattenspieler laufen lässt. Wenn seine Mutter allerdings „Weiße Rosen aus Athen“ auflegt, dann hasst er das. Die Fronten sind gleich im ersten Kapitel klar. Bastian, der Protagonist, will ein Rocker werden. Und so wie sein Vater nur mit Unterhose bekleidet auf der Couch Luftgitarre spielen. Schlager? Das ist nur etwas für die alten Damen, etwa für Tante Finni, die sich das Lied bei jeder Familienfeier wünscht. Bastian und seine Schwester, Lisa, trällern es dann halt lustlos herunter – immerhin gibt es dann zehn Mark dafür.