Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Klima und Umwelt

Die Großproduzenten des Plastikmülls

20 globale Konzerne produzieren mehr als die Hälfte der Einwegplastik-Produkte pro Jahr, zeigt eine internationale Studie. Sie konterkarierten damit die Bemühungen zur Lösung der Plastikmüll- und Klimakrise, meinen die Autoren.

Trinkflaschen, Einkaufssackerln, Strohhalme, Essensverpackungen, Wegwerf-Masken – 130 Millionen Tonnen Plastik landen jedes Jahr im Müll. Der Großteil davon sind Einweg-Produkte, die nach kurzem Gebrauch ihren Weg in Verbrennungsanlagen, auf Deponien, in die Umwelt oder die Ozeane finden. Doch trotz der gigantischen Menge an Abfall ist der Produzenten-Kreis des Plastikmülls erstaunlich gering: Allein 20 globale Konzerne produzieren mehr als die Hälfte des jährlich verbrauchten Einweg-Plastiks. Laut einer Studie der australischen Minderoo-Foundation stammen von ihnen 55 Prozent davon.