Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Nahost

Gaza-Krieg: Die letzten Meter zur Waffenruhe

In einem von Hamas-Rakete zerstörten Haus. Deutschlands Außenminister Maas (r.) bei Israels Außenminister Ashkenazi (M)
In einem von Hamas-Rakete zerstörten Haus. Deutschlands Außenminister Maas (r.) bei Israels Außenminister Ashkenazi (M)REUTERS
  • Drucken

Deutschlands Außenminister Maas besuchte Israel und Palästinenserpräsident Abbas. Die Regierung Netanjahu beriet über ein Ende der Kämpfe.

Es war eine eher ungewöhnliche Kulisse für den deutschen Außenminister: Gemeinsam mit seinem israelischen Amtskollegen, Gabriel Ashkenazi, stand Heiko Maas am Donnerstagmorgen in den staubigen Überresten einer Wohnung. Hier, in ein Gebäude in Petah Tikva bei Tel Aviv, war einige Tage zuvor eine Rakete aus dem Gazastreifen eingeschlagen, hatte Teile der Außenmauer weggerissen und ein Feuer entfacht. Mehrere Einwohner wurden verletzt. Sie zählen zu den zahlreichen Menschen auf beiden Seiten, die seit Beginn der jüngsten Eskalation zwischen Israel und der islamistischen Palästinenserorganisation Hamas im Gazastreifen zu Schaden gekommen sind. Maas war am Donnerstag für einen Blitzbesuch in Israel und den Palästinensergebieten gelandet.

Mehr erfahren

Israel

Premium Der Gaza-Krieg spielt Netanjahu innenpolitisch in die Hände

Analyse

Premium China will Vermittlerrolle im Nahen Osten übernehmen

Nahost

Premium Israels Strategie gegen die Hamas

Nahost

Premium Israels Kampf an drei Fronten

Analyse

Premium Der verdrängte Nahost-Konflikt bricht entlang neuer Linien auf

Konflikt

Premium Israel bereitet Boden­offensive in Gaza vor