Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Tokio-Macher garantieren sichere Spiele

In Japan mehren sich Rufe nach einer Olympia-Absage.

Tokio. Die Olympia-Organisatoren von Tokio haben die risikofreie Austragung der Sommerspiele zugesichert. „Es ist jetzt klarer als je zuvor, dass diese Spiele für alle Beteiligten und vor allem die japanische Bevölkerung sicher sein werden“, erklärte IOC-Vizepräsident John Coates nach der abschließenden Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) mit den Tokio-Machern. Man freue sich „mit großer Zuversicht“ auf die für den 23. Juli geplante Eröffnungsfeier.

Coates verwies wie schon IOC-Chef Thomas Bach darauf, dass über 80 Prozent der Bewohner des olympischen Dorfs zum Zeitpunkt der Spiele geimpft sein werden. OK-Chefin Seiko Hashimoto sprach von sicheren Spielen und verwies auf den Ausschluss ausländischer Zuschauer und die deutliche Reduzierung der akkreditierten Teilnehmer von Verbänden, Sponsoren und Medien.

In Japan mehrten sich zuletzt die Rufe nach einer Absage. In Umfragen spricht sich eine deutliche Mehrheit wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen gegen die Spiele aus. Viele Japaner beklagen zudem den langsamen Impfprozess. Bisher wurden nur knapp zwei Prozent der Bevölkerung geimpft. (red.)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.05.2021)